Web Industries startet Linie für die Verbundwerkstoffformatierung in Frankreich

20. April 2020 — Web Industries Inc., ein Unternehmen für die Präzisionsformatierung von Verbundwerkstoffen, hat die Installation einer Schneid- und Spulanlage mit hohen Stückzahlen für Verbundwerkstoffe in seinem Werk von Omega Systèmes in Nantes, Frankreich, angekündigt. Die neue Produktionslinie erhöht die Kapazität, um der wachsenden Nachfrage nach duroplastischen und thermoplastischen Verbundwerkstoff-Schlitzbändern von Luft- und Raumfahrtherstellern auf dem gesamten europäischen Markt gerecht zu werden.

Die Linie mit 48 Spulköpfen ist die erste von vielen, die bei Omega Systèmes installiert werden sollen, einem Unternehmen, das im Januar 2019 von Web erworben wurde. Die kundenspezifischen Schneid- und Spulfunktionen der Linie gleichen der Präzisionsverarbeitung von Web in Nordamerika und ermöglichen es dem Unternehmen, Kunden auf beiden Seiten des Atlantiks identische Formatierungsdienste und Qualitätsstandards anzubieten. Die neue Linie kann Mutterrollen mit Verbundwerkstoffen aufnehmen, präzise in schmalere Breiten schneiden und dann das geschlitzte Material auf Spulen aufwickeln. Kunden können diese Schlitzbandspulen dann einfach auf ihre robotergesteuerten Bandlegemaschinen oder andere Fertigungsanlagen laden.

„Wir stehen am Anfang einer Ära, in der sich der Wettbewerb verschärfen wird. Unter diesen Bedingungen wird die Optimierung unserer Produktion für Produktivitätssteigerungen immer wichtiger werden“, sagte Kevin Young, Vice President of Corporate Development bei Web Industries. „Die neuen Maschinen, die wir entwickelt und aufgestellt haben, können sowohl duroplastische als auch thermoplastische Verbundwerkstoffe formatieren, um den gesamten europäischen Markt zu beliefern.“

Mit diesen Investitionen in Fertigungskapazitäten setzt Web Industries Ressourcen ein, um Kunden in Bezug auf die Anforderungen an Verbundwerkstoffe für Flugzeugprogramme der nächsten Generation zu unterstützen. Es wird erwartet, dass diese Programme einen Anstieg in der Fertigung von Flugzeugen mit einem Mittelgang und einem erheblichem Verbundwerkstoffanteil bewirken werden. „Wir konzentrieren uns auf diese Herausforderung und arbeiten mit Materiallieferanten, Automatisierungsentwicklern und Herstellern zusammen, um neue Ansätze zu finden, die bessere Erträge, erhöhten Durchsatz und niedrigere Kosten bieten“, sagte Michael Quarry, Vice President of Aerospace Operations, Web Industries.

Update zur Produktion von COVID-19-Schutzmasken
Web Industries ist in der Lage, Vlies- und Materialverarbeitungslösungen zu entwickeln, die die Herstellung von medizinischen Einwegprodukten, einschließlich Masken und Kitteln, für die COVID-19-Krise in ganz Nordamerika und Europa unterstützen.

Omega Systèmes, ein Unternehmen von Web Industries, arbeitet derzeit an einem Auftrag zur Herstellung von 7.800.000 Schutzmasken. Vor einer Woche waren es zunächst 900.000. Die Masken wurden von der französischen Rüstungsbeschaffungsbehörde (Direction générale de l’armement) zur Lieferung an das Verteidigungsministerium (Ministère des Armées) genehmigt, welches es dann an in Frankreich ansässige Lebensmittelhersteller, Supermärkte und Pflegeheime verteilen wird.

Über Web Industries
Als ein zu 100 % mitarbeitergeführtes Unternehmen ist Web Industries einer der größten und am meisten diversifizierten Anbieter von Präzisionsverarbeitung und Auftragsfertigung. Wir helfen Kunden in den Sparten Luft- und Raumfahrt, Medizin, Körper- und Hauspflege und Industrie dabei, ihre Kompetenzlücken zu schließen und ihren Markteintritt zu beschleunigen, indem wir enge, vertrauensvolle Beziehungen nutzen, um originelle Lösungen zu entwickeln, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Vom anfänglichen Projekt bis zur Kommerzialisierung bietet Web kreative Problemlösungen, die auf einem fundierten technischen und operativen Fachwissen beruhen.

Weitere Informationen
Kundenanfragen:
sales@webindustries.com
+1 508.573.7979

Medienkontakt:
Bob Giuliano
+1 610.328.1051
bob.giuliano@prplace.biz

Frankreich
Véronique Cohard
v.cohard@webindustries.com
+33(0)6 45 99 68 08